Fatal Error beim Aktualisieren von Rank Math

Heute war es mal wieder an der Zeit,  in meinen WordPress-Websites installierte und aktive Plugins zu aktualisieren.  Wie gewohnt lief das bei allen problemlos ab – bis auf Rank Math. Die Installation hakte und brach ab. Folgender Text war zu lesen:

Fehler-Details “============== Ein Fehler vom Typ E_ERROR wurde in der Zeile 23 der Datei /www/htdocs/wode/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/updates/update-1.0.49.php verursacht. Fehlermeldung: Uncaught Error: Class ‘RankMath\Analytics\Data_Fetcher’ not found in /www/htdocs/wode/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/updates/update-1.0.49.php:23 Stack trace: #0 /www/htdocs/wode/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/updates/update-1.0.49.php(75): rank_math_1_0_49_enable_new_analytics_module() #1 /www/htdocs/wode/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/class-updates.php(89): include(‘/www/htdocs/wod…’) #2 /www/htdocs/wode/wp-content/plugins/seo-by-rank-math/includes/class-updates.php(77): RankMath\Updates->perform_updates() #3 /www/htdocs/wode/wp-includes/class-wp-hook.php(287): RankMath\Updates->do_updates(”) #4 /www/htdocs/wode/wp-includes/class-wp-hook.php(311): WP_Hook->apply_filters(NULL, Array) #5 /www/htdocs/wode/wp-includes/plugin.php(484): WP_Hook->do_action(Array) #6 /www/htdocs/wode/wp-admin/admin.php(175): do_action(‘admin_init’) #7 /www/htdocs/wode/wp-admin/update-core.php(10): require_once(‘/www/htdocs/wod…’) #8 {main} thrown”

Das Problem ist bekannt und Rank Math gibt eine Debug-Anweisung unter: https://rankmath.com/kb/fatal-error-after-1-0-49-update/

Mein Problem war allerdings, dass der Fatal Error mich aus dem Backend von WordPress aussperrte. Beim Aufruf von /wp-admin erschien nur die oben genannte Fehlermeldung.

Meine Lösung:
Ich loggte mich in meinem FTP-Client ein und benannte unter /wp-content den Ordner /plugins um erstellte ein leeres /plugins Verzeichnis mit den Berechtigungen 755 neu. So kam ich erst mal wieder ins Backend und konnte meine Plugins neu installieren.

Bestimmt hätte ich auch einfach nur das Verzeichnis des betroffenen Plugins deaktivieren müssen, da ich aber lieber vorsichtig war, entschied ich mich für Tabula Rasa. Es klappte.

Consent Management mit Real Cookie Banner