Bediene deine Zielgruppe

Bediene deine Zielgruppe


Genauso wie Künstler auf ihr Publikum treffen, muss man sich als Content-Entwickler Gedanken über die Menschen machen, die mit Informationen, Produkten oder Dienstleistungen erreichen will.

Wenn man einen Shop plant, könnten unter anderem Angebote in einem bestimmten Preissegment dazu gehören. Liegt der Fokus möglicherweise auf den Schnäppchenjägern oder eher bei Leuten, die Wert auf prompte Lieferung und optimalen Service stehen.

Was auch immer geplant wird, niemals sollte man aus dem Auge verlieren, welche Zielgruppe man ansprechen will und mit welchem Wissen und Ansprüchen diese User suchen könnten.

Personas als Schlüssel zur User-Experience

In Agenturen erstellt man als Grundlage für die Bestimmung der Zielgruppe bestimmte Personenprofile – sogenannte Personas. Dafür werden  soziodemographische (Alter Geschlecht, Einkommen etc.) und psychologische Merkmale gesammelt und in Rubriken unterteilt:

  • Identitäten (Name, Alter…)
  • Rollen, Aufgaben und Zuständigkeiten
  • Ziele (persönlich, beruflich, produktorientiert)
  • Fähigkeiten und Wissen (technische Affinität)
  • persönliche Besonderheiten (Einstellung, Grundwerte)
  • Kernbedürfnisse (Ehrlichkeit, Prüfbarkeit der Information)
  • Kaufverhalten (Schnäppchenjäger oder Gewohnheitskäufer etc

Es ist sicherlich nicht für jede Website erforderlich, solch detaillierte Personas zu erstellen, aber dennoch können die Informationen hilfreich sein, die User-Erwartung für die eigene Website erfolgreich zu bedienen. Dafür solltest du das bestmögliche Verständnis entwickeln, den: Je besser sich Besucher auf deine Website aufgehoben fühlt, desto länger bleibt er und häufiger kommt er wieder.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung