Wie kann man Elementor beschleunigen?

Leider stellte ich fest, dass Seiten, die ich mit Elementor erstellte, hinsichtlich Performance  gegenüber anderen Seiten ohne das Plugin abfielen. Letztere enthielten dazu viel mehr Content als Elementor-Seiten. Hier ein Vergleich, den du ggf. für dich auf Pagespeed Insights untersuchen kannst:

1) zurwebsite – meine Startseite mit Elementor (mobile)

Speedtest eins

2) zurwebsite.de/elementor  – Unterseite, viele Screenshots und ein einbettetes Video (mobile)

Speedtest- 2

Neben Fonts, schlechter Bildkomprimierung  und Ladeproblemen durch Javascripts und CSS-Datein Google gibt Google auch an mehreren Stellen Hinweise, die explizit Rendering-Blocker durch Elementor betreffen und irgendwie ins Gewicht fallen. Da ich aber Coder bin, lasse ich weitere Details beiseit, Stattedessen gebe ich lieber an dich Informationen weiter, die ich in unterschiedlichen Stellen im Internet gefunden habe und für zweckdienlich halte

Was wird empfohlen, um WordPress-Seiten mit Elementor schneller laden zu lassen?

  • Serverleistung deines Hosters prüfen und nach Optimierungsmöglichkeiten fragen
  • PHP Version 7.4 verwenden
  • WordPress Memory Limit auf 256M erhöhen:
    • wp-config.php
      define('WP_MEMORY_LIMIT', '256M');
    • htaccess-Datei
      php_value post_max_size 32M 
      php_value upload_max_filesize 32M // Maximale Dateigröße
      php_value memory_limit 256M // PHP-Memory Limit
      php_value max_execution_time 300 // Maximale Skriptlaufzeit
      php_value max_input_time 300 // Maximale Eingabedauer
      php_value session.gc_maxlifetime 86400 // Sesson Laufzeit
  • Die Standardeinstellung  steht auf 40M, daher muss für WordPress der Cronjob umgestellt werden. Erst dann kann WordPress nun pro Skript bis zu 256M verbrauchen
    • define('DISABLE_WP_CRON', true);
  • Die Bildgrößen (bei mir JPEG) sollten auf jeden Fall geprüft und runtergedampft werden. Dafür gibt es zwar wieder Plugins, aber ich mache das sehr gerne mit img2go, ansonsten gibt es neben JPEG noch die NextGen-Formate wieWebP, JPEG 2000, JPEG X, die ich allerdings wegen möglicher Problem mit der Browserkompatibilät bislang noch nicht eingesetzt habe.
  • Browser Caching festlegen (durch Zeilen in der htaccess-Datei) damit Bilder etc. nicht immer wieder neu geladen werden müssen. Allerdings berücktige dabei auch den Expire Header, damit nicht veraltete Ressourcen angezeigt werden.
  • Empfohlen wird auch WP Rocket – ein Plugin für mehr Speed in WordPress (bei mir nicht im Einsatz)

Wenn du das Thema Elementor-Beschleunigung intensiver verfolgen möchtest, dann besuche die englischsprachige  How-to-Seite onlinemediamasters wo 18 Wege zur Speed-Optimierung erklärt werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung