Google Update BERT für Suchanfragen auf deutsch

Erstmalig ermöglichte das Google-Hummingbird-Update eine genauere Interpretation komplexer Suchanfragen, wodurch deutlich bessere Ergebnisse in Google angezeigt werden konnten.

Mit dem BERT-Update folgt nun eine umfassende Weiterentwicklung von Panda, Hummingbird und Rank Brain.

Laut SEO-Experten ist BERT (BERT ist die Kurzform von Bidirectional Encoder Representations from Transformers) die größte Algorithmus-Änderung der vergangenen Jahre überhaupt. Google kann nun komplexe Long-Tail-Suchanfragen und deren semantischen Zusammenhang deutlich besser erkennen und folglich relevantere Ergebnisse in den SERPs anzeigen – insbesondere Featured Snippets.

Das Besondere an BERT ist der Einsatz der speziellen Transformers-Rechenmodelle. Durch diese werden Wörter (in einer Suchphrase) in Beziehung zu allen anderen Wörtern in einem Satz gesetzt  und nicht nur –  wie in der Vergangenheit – die Bedeutung einzelner Wörter interpretiert.

Wirkt sich BERT auf Rankings und Sichtbarkeit von Websites aus?

Aufgrund besorgter Anfragen in den Google Hangouts erklärte Webmaster Trends Analyst John Mueller, dass Traffic- und Ranking-Einbußen nicht mit BERT in Verbindung werden sollten. Dafür seien sondern eher andere laufende Algorithmus-Änderungen oder dAktualierungen des Core-Updates verantwortlich.

Im folgenden Blog-Artikeln findest Du  besonders interssante Details zum BERT-Update:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies

Cookies helfen dabei, die Webseite nutzbar zu machen. Zum Beispiel gehören dazu Grundfunktionen, welche die Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Das kann ohne diese Cookies nicht sauber funktionieren. Wenn Du die Website nutzen willst, musst du die Verwendung solcher Cookies akzeptieren.